top of page

Wie funktioniert THEKI - die Behandlung im Detail

Was passiert bei einer THEKI Behandlung

Auch wenn jede THEKI Sitzung ganz individuell ist, gibt es einen strukturierten Ablauf.

  • Check-In und Überprüfen der für dich wichtigen Themen, die wir zuvor schon besprochen hatten

  • Du entspannst dich und kannst während der Behandlung sowohl liegen, als auch sitzen

  • Ich verbinde mich mit Hilfe der THEKI Technik mit der Quelle (gehe in den Theta Zustand)

  • Mit deiner Erlaubnis erhalte ich dort Zugang zu deinen feinstofflichen Feldern (siehe Grundlagen). Ich rufe für die Veränderung wichtige Informationen ab, gebe Impulse, löse Knoten und bin dabei immer wieder mit dir im Kontakt. 

  • Ich teile dir mit, was ich gerade wahrnehme und tue. Du hast so die Möglichkeit, an dir selbst (körperlich, mental, emotional) direkt zu beobachten, was passiert und mir ggf. ergänzende Informationen zu geben.

  • Abschließend gebe ich dir wichtige Hinweise für die kommende Zeit und je nach Verlauf der Sitzung noch konkrete Impulse für Dinge die du im Sinne der Integration tun kannst. 

  • Nachbesprechung: einige Wochen später (häufig nach 3 Wochen) sprechen wir noch einmal über das, was sich seit der THEKI Behandlung getan hat und wie es weiter gehen kann.

Wirkungsbereiche und Themen einer THEKI Behandlung

Eine THEKI Behandlung kann sich auf jede Herausforderung beziehen (wirklich jede), die dir in deinem Leben begegnet.

Ich unterstütze durch gezielte Fragen im Vorgespräch beim Sortieren und klären deiner konkreten Absicht.

Wenn ich anfange zu arbeiten, gehe ich nicht direkt in dein Thema rein, sondern mache ein wenig Vorarbeit. Das kannst du dir wie ein energetisches Entrümpeln vorstellen. Denn: die Schätze, die wir in dir nach oben holen kommen erst dann richtig zur Geltung wenn alles aufgeräumt ist.

Konkret heißt dass: ich mache immer zuerst eine energetische Grundreinigung, welche verschiedene Themen umfasst (Fremdenergien, Selbstbegrenzungen, Heilungsenttäuschungen und mehr).

Anschließend räume ich mit dir in der Zeit deines Lebens auf, an die du dich nicht bewusst erinnern kannst (vorgeburtlich und vorsprachlich).

Hier kann sich schon viel lösen, was mit deinem eigentlichen Thema zu tun hat (siehe Theki & Trauma, konkret transgenerationales Trauma).

Danach geht es dann an die Transformation deines eigentlichen Themas.

bottom of page